Direkt-Links
Deutscher Naturschutzpreis

Der BVkE ist Preisträger des Deutschen Naturschutzpreises 2011. Mehr Informationen zum Projekt "wildewaldwelt.de - Jugendhilfe erlebt, begreift und packt an" finden Sie auf der Projektwebseite unter www.wildewaldwelt.de

BVkE Info

 

Um das aktuelle BVkE-Info und weitere Ausgaben herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Grafik.

CariNet

HIER können Sie sich ins Mitarbeiter-Portal CariNet einloggen.

Pflegekinderhilfe

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 

 
Ambulante Hilfen zur Erziehung

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 
Handbuch der Hilfen zur Erziehung

 

Die ganze Erziehungshilfe im Überblick

Beiträge von über 100 namhaften Autorinnen und Autoren aus der Erziehungshilfe stellen in diesem „Handbuch der Hilfen zur Erziehung“ den aktuellen Status quo der ganzen Bandbreite der erzieherischen Hilfen dar: Von den Rechtsgrundlagen, den verschiedenen Wohnformen, den (sozial)pädagogischen Ansätzen bis hin zu einem Ausblick in die Zukunft.
Interdisziplinar und umfassend wird ein kompakter Überblick über die einzelnen Leistungsbereiche und Handlungsfelder der Erziehungshilfe geboten und die verschiedenen Akteure (Jugendamt, Öffentliche Träger, Freie Träger, Wohlfahrtsverbände etc.) der Jugendhilfe werden vorgestellt.
Das Handbuch ist in dieser Form eine einzigartige Basislektüre und praktisches Nachschlagewerk. Es richtet sich an Studierende, Lehrende, Pädagogen und Psychologen in allen Arbeitsfeldern der Jugendhilfe.

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 
Sexualisierte Gewalt

Sexuelle Gewalt in der Erziehungshilfe - Prävention und Handlungsempfehlungen

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 
Erfahrung zählt!

 

Alter(n)sgerechte Personalarbeit in der Erziehungshilfe

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 
Nähe und Distanz

 

  

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

.

 
Fonds Heimerziehung

Den Fonds Heimerziehung erreichen Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800–1004900 oder mit einem Kontaktformular, das Sie HIER herunterladen können.

 
Initiative Habakuk

Habakuk_Link

 
Wichtig

Newsletter des BVkE

Erhalten Sie bereits den BVkE-Newsletter?

Wenn nicht, dann abonnieren Sie diesen einfach und kostenlos unter http://www.bvke.de/67420.html

Wir informieren Sie im Newsletter über aktuelle Geschehnisse im Verband, Fachtagungen, Weiter- und Fortbildungsangebote des BVkE sowie über Fachpositionen und praktische Informationen zur Erziehungshilfe.

 
Save the date!

Veranstaltungen BVkE 2017 - save the date

Die BVkE Geschäftsstelle bietet wieder verschiedene Tagungen und Fortbildungen in 2017 an. Mit dieser Übersicht, die Sie auch auf unserer Homepage finden, möchten wir gerne rechtzeitig auf die verschiedenen Fachveranstaltungen hinweisen und die Planung für alle Interessierte zu vereinfachen. Die Fachveranstaltungen des BVkE bieten neben Inputs und Vorträgen auch Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zur Diskussion. Die Anmeldeflyer werden rechtzeitig vor den Veranstaltungen versendet. Wir freuen uns schon heute für Ihr entgegengebrachtes Interesse und auf Ihre Anmeldungen.

Link zur Übersicht!

 
Weiterbildung für Ausbilder(-innen)

Neuer Kurs „Weiterbildung für Ausbilder(-innen)“ startet im März 2017

Die berufliche Ausbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen stellt immer höhere pädagogische Anforderungen an die Ausbilderinnen verschiedenster Arbeitsfelder. Die KJF Akademie Augsburg bietet mit dem Bundesverband kath. Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen (BVkE e.V.) als  Partner eine berufliche Weiterqualifizierung für AusbilderInnen an, die auf Grundlage der seit vielen Jahren bewährten „Ausbildung für Ausbilder“ des BVkE fortgeschrieben wurde. Die Weiterbildung beinhaltet das Zertifikat für die „Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation“ für Fachkräfte mit dem fachlichen Schwerpunkt Jugendhilfe.

Genauere Informationen zum Kurs finden Sie hier.

 

Kurt-Hahn-Pokal 2017

Die Säulen der Erde - Das zweite Buch

24.05. - 28.05.2017 im Frankenland

Die Idee des Kurt Hahn Pokals lebt weiter! Entstanden aus dem Traum, ein bundesweites Netzwerk von Einrichtungen zu schaffen, die erlebnispädagogisch arbeiten, ist dieser Vision inzwischen Realität geworden. Idee und Traum erfuhren in diesem (und letzten Jahr) eine Neuerung: zum ersten mal wird der Kurt-Hahn-Pokal in zwei Teilen (wer baut schon eine Kathedrale an einem Wochenende) ausgetragen - mehr dazu im Kapitel Wandel.
Organisiert und durchgeführt wird der Kurt-Hahn-Pokal vom Jugendhilfezentrum Raphaelshaus in Dormagen, dem Haus Nazareth in Sigmaringen und der Wichernschule in Fellbach.
Der BVkE (Der Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. ) hat die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung.
Was im Jahr 2010 ein erster erfolgreicher Versuch war, nämlich den Kurt HahnPokal in der Nähe einer Gastgebereinrichtung zu veranstalten, ist nun zu einer Tradition geworden.
Der erste Doppel - Kurt Hahn Pokal findet in Bamberg statt. Gastgebereinrichtung ist das Don Bosco Jugendwerk Bamberg. Mit viel Engagement, Ortskenntnis und Freude an der Erlebnispädagogik werden wir hier empfangen.
Alljährlich fließen die Erfahrungen der vergangenen Kurt Hahn Pokale in die neuen Planungen mit ein. Für die „Säulen der Erdes“ legen wir, wie schon im Vorjahr, Wert auf einen Material reduzierten Pokal sowie auf Wettkampfzeiten die eine gewisse Erholung ermöglichen. Zudem werden wir tiefer in die Geschichte einsteigen. Sie wird immer wieder präsent sein und eine eigene Wertung erhalten, die auch in die Gesamtwertung mit eingeht.

Die Ausschreibung zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

 
FORUM:A Fachveranstaltung 13. und 14. Februar 2017

Update Recht – Was Fachkräfte für die Arbeit mit unbegleiteten jungen Flüchtlingen wissen sollten

Gute Fachlichkeit im interkulturellen Kontext – Fokus stationäre Erziehungshilfe

Gustav Stresemann Institut, Bonn

Am 13. Februar startet der Fachtag mit einem Vortrag von Dr. Jonathan Leuschner, der über die wesentlichen rechtlichen Grundlagen für die Arbeit mit UMF, insbesondere über Wege der Aufenthaltssicherung informiert.

Außerdem finden am 13.02. folgende Foren statt:

  • Forum 1 Schulische Bildung, Dr. Barbara Weiser
  • Forum 2 Aufenthaltssicherung ohne Asylverfahren, Dominik Bender
  • Forum 3 Vormundschaftliche Vertretung, Katrin Löffelhardt
  • Forum 4 Zugang zu Arbeit und Ausbildung, Benita Suwelack
  • Forum 5 Familienzusammenführung Dr. Jonathan Leuschner

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani wird am 14. Februar in seinem Vortrag auf Mythen, Widersprüche und Paradoxien über das Einwanderungsland Deutschland eingehen und Schlussfolgerungen für die pädagogische Praxis aufgreifen.

Am 14.02. mit diesen Foren im Anschluss:

  • Forum 1 Die alte Heimat im Gepäck – verbindende Elemente der häufigsten Herkunftsländer, Christian van den Kerckhoff
  • Forum 2 Gewaltbereiter Salafismus und De-Radikalisierung, Dr. Kemal Bozay
  • Forum 3 Kulturdimensionen und ihre Wirkung auf gesellschaftliche Normen, Dr. Mariya Ransberger
  • Forum 4 Konfliktbewältigung mit jungen Menschen aus anderen Kulturkreisen, Stefan Werner
  • Forum 5 Religionssensible Erziehung und interreligiöser Dialog, Anne Plhak

Weitere Informationen finden Sie hier .

 
FORUM:A Fachveranstaltung 22. und 23. Februar 2017

Traumapädagogik mit unbegleiteten jungen Flüchtlingen

Quergedacht – ein Potpourri zentraler UMA-Themen

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Jun. Prof. Dr. David Zimmermann wird in seinem Vortrag am 22. Februar die Konzeption der Sequentiellen Traumatisierung vorstellen und die pädagogisch wichtigsten Zugänge darlegen.

 Außerdem mit folgenden Foren am 22.02.:

  • Forum 1 „Wie Traumadynamik wirken kann!?“, Hedi Gies
  • Forum 2 Zur Bedeutung der eigenen Person, Ulrike Imm-Bazlen
  • Forum 3 Methodische Praxis bei Trauma und Migration, Jun.Prof. Dr. David Zimmermann
  • Forum 4 Traumapädagogische Haltung als Basis für den Sicheren Ort, Maria Krautkrämer-Oberhoff
  • Forum 5 Traumapädagogik in der Praxis – Psychoedukation, Ute Hellrigel

Am 23. Februar wird Prof. Dr. Petra Mund in Ihrem Vortrag die Chancen und Herausforderungen der pädagogischen Arbeit mit UMF, insbesondere Beteiligungsmöglichkeiten der jungen Flüchtlinge beleuchten.

Am 23.02.17 mit diesen Foren:

  • Forum 1 Interkulturelle Konflikte erfolgreich lösen, Eva Ambros
  • Forum 2 Beteiligungs- und Beschwerdemöglichkeiten von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, Prof. Dr. Petra Mund
  • Forum 3 Unbegleitet bis hier – und jetzt? Sexualpädagogik im interkulturellen Kontext, Michael Hummert
  • Forum 4 Der Dialog des Handelns von Christen und Muslimen, Dr. Thomas Lemmen
  • Forum 5 Kollegiale Beratung in der Arbeit mit UMA, Thomas Feilen

Weitere Informationen finden Sie hier .

 
FORUM:A Fachveranstaltung 24. und 25. April 2017

Interkulturalität in den ambulanten Erziehungshilfen

Quergedacht – gut aufgestellt für Migrationsfamilien

Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

Am 24. April beleuchtet Dr. Thomas Lemmen in seinem Vortrag die religiöse und kulturelle Vielfalt durch Migration und geht auf die Fragen nach der Bedeutung für die Soziale Arbeit sowie der Gestaltung des gesellschaftlichen Miteinanders ein.

Prof. Dr. Silke Birgitta Gahleitner wird am 25. April in ihrem Vortrag auf die professionelle Beziehungsgestaltung mit multiproblembelasteten Kindern und Familien eingehen und Aspekte für ein förderliches Beziehungsgeschehen in den Blick nehmen.

 Folgende Foren vertiefen am 24.04. das Thema der Interkulturalität mit Fokus auf die ambulanten Erziehungshilfen:

  • Forum 1 Migrationssensibler Kinderschutz, Dr. Kemal Bozay 
  • Forum 2 Wahrnehmung, Stereotype und Vorurteile in der Betreuungsarbeit, Dr. Mariya Ransberger
  • Forum 3 Interreligiöse Dialogkompetenz – Anregungen für die Praxis der Sozialen Arbeit, Dr. Thomas Lemmen
  • Forum 4 Türöffner und Stolpersteine in der Familienhilfe, Eva Ambros
  • Forum 5 Väter – Chancen und Potentiale, Olaf Jantz

 
Am 25.04. bieten folgende Foren, die Möglichkeit  zur Vertiefung:

  • Forum 1 Interkulturelle Konflikte erfolgreich lösen, Eva Ambros
  • Forum 2 Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen, Gregor Hülpüsch
  • Forum 3 Radikalisierungsprozesse und Präventionsmaßnahmen im Kontext des Syrienkonflikts, Elhakam Sukhni
  • Forum 4 Bevor nichts mehr geht – Stärkung des eigenen Resilienzprofils, Hugo Körbächer
  • Forum 5 „Wenn wir auch noch die Nerven verlören – dann wäre auch keinem geholfen“, Ines Polzin

Weitere Informationen finden Sie hier.

 
 
Fachtagung

FAMILY LIKE....in jeder Beziehung

BVkE Fachtagung für Leitungskräfte der Erziehungshilfe am 06./07. März 2017 in Bonn

Wie kann eine lebensphasenorientierte Personalentwicklung im Spannungsfeld der Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Fachkräften gelingen?
Kritisch, neugierig und praxisorientiert werden bei dieser Fachtagung traditionelle Denkmuster in Frage gestellt, Erfahrungen mit neuen Ansätzen in Arbeitszeitgestaltung und Personalentwicklung weitergeben und gemeinsam diskutiert.

Wir empfehlen eine zeitnahe Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 27.01.2017.

Zu der Tagungsausschreibung kommen Sie hier .

 
18. Oktober 2016

SGB VIII Novellierung und ein inklusives Kinder- und Jugendhilfegesetz - Zwischenruf der Erziehungshilfefachverbände zum Reformprozess!

Die Erziehungshilfefachverbände in Deutschland - AFET, BVkE, EREV und IGFH - haben sich auf der Grundlage der vorangegangenen Fachgespräche mit den Parlamentariern und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) darauf verständigt, einen gemeinsamen „Zwischenruf“ zum Reformprozess zu veröffentlichen, in dem sie die fehlende Akzeptanz der Fachpraxis und Wissenschaft in einigen Kernpunkten verdeutlichen, ihre Bereitschaft zum Dialog unterstreichen und mehr Zeit für den komplexen Prozess fordern.

Ausführliches Dokument zum Download

 

Das „Netzwerk UMF  -  Kollegiale Beratung“ im BVkE wächst

Die bundesweite und flächendeckende Verteilung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Einrichtungen der HzE wird kommen. Spätestens zu Jahresbeginn 2016 ist damit zu rechnen, dass auch Einrichtungen, die bisher noch nicht mit UMF gearbeitet haben, um Aufnahme von jungen Minderjährigen angefragt werden. Damit verbunden sind viele Fragen: Welche besonderen Bedarfe haben die jungen Flüchtlinge, wie schaffen wir schnell tragfähige Strukturen in den Einrichtungen, welche Stolpersteine, aber auch Chancen gibt es, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

Aus diesem Grund hat der BVkE im Juli 2015 eine Initiative zum Wissensaustausch und zur Vernetzung innerhalb des Verbandes gestartet. Einrichtungen, die bereits umfangreiche Erfahrungen in der Arbeit mit UMF gemacht hatten, haben sich bereit erklärt, für Anfragen und Hospitationen anderer Einrichtungen zum Thema UMF zur Verfügung zu stehen.

Wir hatten Sie in einem Brief vom 28. Juli 2015 dazu eingeladen, mitzumachen und die Liste der Ansprechpartner zu erweitern. Wir freuen uns sehr, dass sich bis heute – trotz Sommerpause – weitere 18 Einrichtungen bei uns gemeldet haben, die bereit sind, ihre Expertise und Erfahrung im Arbeitsfeld UMF Kolleginnen und Kollegen anderer Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. Dafür ganz herzlichen Dank!

Unten stehend finden Sie die aktuelle Liste der Einrichtungen und Ansprechpartner, die im Netzwerk mitmachen. Wir möchten die Neueinsteiger im Arbeitsfeld einladen, diese direkt zu kontaktieren und von der Möglichkeit des kollegialen Austauschs und der Hospitation Gebrauch zu machen- denn erfahrungsgemäß klären sich viele Fragen auf diese Weise am schnellsten.
 Wir werden die Liste der Netzwerkpartner kontinuierlich weiter schreiben. Einrichtungen, die  ihre Erfahrungen ebenfalls weitergeben möchten, können sich gerne in der Geschäftsstelle des BVkE melden.

Eine Auflistung aller Einrichtungen mit ausführlichen Kontaktdaten finden Sie hier

https://www.google.com/maps/d/edit?mid=zzos5Gbs63Bk.kfFbBtR7AQvE&usp=sharing