Direkt-Links
Deutscher Naturschutzpreis

Der BVkE ist Preisträger des Deutschen Naturschutzpreises 2011. Mehr Informationen zum Projekt "wildewaldwelt.de - Jugendhilfe erlebt, begreift und packt an" finden Sie auf der Projektwebseite unter www.wildewaldwelt.de

BVkE Info

 

Um das aktuelle BVkE-Info und weitere Ausgaben herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die Grafik.

CariNet

HIER können Sie sich ins Mitarbeiter-Portal CariNet einloggen.

Pflegekinderhilfe

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 

 
Ambulante Hilfen zur Erziehung

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 
Handbuch der Hilfen zur Erziehung

 

Die ganze Erziehungshilfe im Überblick

Beiträge von über 100 namhaften Autorinnen und Autoren aus der Erziehungshilfe stellen in diesem „Handbuch der Hilfen zur Erziehung“ den aktuellen Status quo der ganzen Bandbreite der erzieherischen Hilfen dar: Von den Rechtsgrundlagen, den verschiedenen Wohnformen, den (sozial)pädagogischen Ansätzen bis hin zu einem Ausblick in die Zukunft.
Interdisziplinar und umfassend wird ein kompakter Überblick über die einzelnen Leistungsbereiche und Handlungsfelder der Erziehungshilfe geboten und die verschiedenen Akteure (Jugendamt, Öffentliche Träger, Freie Träger, Wohlfahrtsverbände etc.) der Jugendhilfe werden vorgestellt.
Das Handbuch ist in dieser Form eine einzigartige Basislektüre und praktisches Nachschlagewerk. Es richtet sich an Studierende, Lehrende, Pädagogen und Psychologen in allen Arbeitsfeldern der Jugendhilfe.

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 
Sexualisierte Gewalt

Sexuelle Gewalt in der Erziehungshilfe - Prävention und Handlungsempfehlungen

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 
Erfahrung zählt!

 

Alter(n)sgerechte Personalarbeit in der Erziehungshilfe

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

 
Nähe und Distanz

 

  

Weitere Information über diese Publikation finden Sie HIER.

.

 
Fonds Heimerziehung

Den Fonds Heimerziehung erreichen Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800–1004900 oder mit einem Kontaktformular, das Sie HIER herunterladen können.

 
Initiative Habakuk

Habakuk_Link

 
Wichtig

Newsletter des BVkE

Erhalten Sie bereits den BVkE-Newsletter?

Wenn nicht, dann abonnieren Sie diesen einfach und kostenlos unter http://www.bvke.de/67420.html

Wir informieren Sie im Newsletter über aktuelle Geschehnisse im Verband, Fachtagungen, Weiter- und Fortbildungsangebote des BVkE sowie über Fachpositionen und praktische Informationen zur Erziehungshilfe.

 
AGE Ost 2017

9. Regionalkonferenz Ost
für Fach- und Leitungskräfte in der Erziehungshilfe

am 18./19. Mai 2017 im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz

Das Konzept der Inklusion – nun doch (k)ein Thema für die Jugendhilfe?!
In der Fachtagung werden Herausforderungen für die Jugendhilfe bei der Umsetzung der Inklusion identifiziert. Durch die verschiedenen Themen in den Workshops wird der Austausch für die eigene Praxis angeregt.
Die Regionalkonferenz Ost bietet für Fach- und Leitungskräfte in den Erziehungshilfen der Diözesen Berlin, Görlitz, Erfurt, Dresden Meißen und Magdeburg jährlich einen gemeinsamen Rahmen für fachlichen Austausch.

Aber auch Gäste aus anderen Regionen sind herzlich willkommen!

Bitte beachten Sie die Anmeldefirst bis zum 24.03.2017

Die Ausschreibung zur Veranstaltung können Sie hier downloaden.

 
Weiterbildung für Ausbilder(-innen)

Neuer Kurs „Weiterbildung für Ausbilder(-innen)“ startet im März 2017

Die berufliche Ausbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen stellt immer höhere pädagogische Anforderungen an die Ausbilderinnen verschiedenster Arbeitsfelder. Die KJF Akademie Augsburg bietet mit dem Bundesverband kath. Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen (BVkE e.V.) als  Partner eine berufliche Weiterqualifizierung für AusbilderInnen an, die auf Grundlage der seit vielen Jahren bewährten „Ausbildung für Ausbilder“ des BVkE fortgeschrieben wurde. Die Weiterbildung beinhaltet das Zertifikat für die „Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation“ für Fachkräfte mit dem fachlichen Schwerpunkt Jugendhilfe.

Genauere Informationen zum Kurs finden Sie hier.

 
DJHT 2017

16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) vom 28. bis 30. März 2017 in Düsseldorf

22 mio. junge chancen gemeinsam.gesellschaft.gerecht.gestalten.

Der BVkE wird wie bereits 2011 in Stuttgart und 2014 in Berlin den Mitgliedseinrichtungen und Diensten dort eine Präsentationsplattform anbieten. Zu der dreitägigen Veranstaltung werden ca. 50.000 Besucherinnen und
Besucher erwartet und der Kinder- und Jugendhilfetag dürfte wieder eine große öffentlichkeitswirksame Strahlkraft haben.

Sie finden uns auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf in der Messehalle 3 Stand E 76. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das BVkE-Programm finden Sie hier

Weitere allgemeine Informationen finden Sie hier.

 
FORUM:A Fachveranstaltungen 2017

Interkulturalität in den ambulanten Erziehungshilfen

Quergedacht – gut aufgestellt für Migrationsfamilien

24./25. April 2017, Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

                                                                                                        

Care Leaver - gute Übergangspraxis für junge (geflüchtete) Menschen

Quergedacht – ein Potpourri zentraler UMA-Themen II

03./04. Mai 2017, Gustav Stresemann Institut, Bonn

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 
 

Fachtagung: Inklusion wohin ? Schritte auf dem Weg zu einer inklusiven Kinder- und
Jugendhilfe?! am 31.05.2017 in Frankfurt

Die Diskussion um eine inklusive Kinder- und Jugendhilfe und vor allem deren gesetzliche Kodifizierung im SGB VIII hat die Fachszene im letzten Jahr intensiv beschäftigt. Anfänglich gab es Begeisterung darüber, dass eine alte fachpolitische Forderung, die Gesamtzuständigkeit der Kinder und Jugendhilfe für alle Kinder und Jugendliche, durch die Bundesregierung endlich umgesetzt werden sollte.
Es hat sich gezeigt, dass manche alte Forderung (z. B. nach dem einheitlichen Tatbestand) zwar richtig erschien, aber die unterschiedlichen Systemlogiken in der Kinder- und Jugendhilfe sowie Behindertenhilfe nicht problemlos miteinander harmonisieren. Deutlich wurde, dass es mehr gemeinsamer Zeit bedarf – auch jenseits der gesetzlichen Regelungen - die richtigen Fragen und guten Antworten zu finden. Gleichzeitig wurden im zum Teil scharf geführten Diskurs um die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe und ihrer inklusiven Ausrichtung zentrale weiterzubearbeitende Themen deutlich, die gemeinsam mit der Behindertenhilfe zu erarbeiten sind.
Der Verständigungsprozess der Behinderten- sowie der Kinder- und Jugendhilfe über ihre Identitäten und konkret notwendigen Regelungen zum Einbezug aller Kinder und Jugendlichen hat somit durch die Debatten auch Kontur gewonnen. Es gilt, jenseits aller einzelnen gesetzlichen Regelungsvorschläge, diese Fachdebatte neu zu beleben. Dazu dient das Gesprächsangebot der Fachverbände für Erziehungshilfen in Form dieser Tagung.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Hier kommen Sie zu der Tagungsausschreibung.

 
FORUM:A Regionale Innovationstreffen - Start ab Mai 2017

Regionale Innovationstreffen – Das FORUM:A-Modul für Leitungskräfte

In der Arbeit mit UMA und Menschen mit Migrationshintergrund befassen sich die Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe mit einer Fülle an Themen und Herausforderungen. Hierbei geht es auch stets um Entwicklungsaufgaben der Organisation und/oder der Mitarbeiter(innen).

Termine:
Münster                        06.+07.07.17         20.+21.09.17      06.+07.02.18
Mainz/Ludwigshafen   31.05.+01.06.17    29.+30.08.17      24.+25.01.18
Augsburg                     18.+19.07.17         04.+05.10.17      20.+21.02.18

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Kurt-Hahn-Pokal 2017

Die Säulen der Erde - Das zweite Buch

24.05. - 28.05.2017 im Frankenland

Die Idee des Kurt Hahn Pokals lebt weiter! Entstanden aus dem Traum, ein bundesweites Netzwerk von Einrichtungen zu schaffen, die erlebnispädagogisch arbeiten, ist dieser Vision inzwischen Realität geworden. Idee und Traum erfuhren in diesem (und letzten Jahr) eine Neuerung: zum ersten mal wird der Kurt-Hahn-Pokal in zwei Teilen (wer baut schon eine Kathedrale an einem Wochenende) ausgetragen - mehr dazu im Kapitel Wandel.
Organisiert und durchgeführt wird der Kurt-Hahn-Pokal vom Jugendhilfezentrum Raphaelshaus in Dormagen, dem Haus Nazareth in Sigmaringen und der Wichernschule in Fellbach.
Der BVkE (Der Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. ) hat die Schirmherrschaft über diese Veranstaltung.
Was im Jahr 2010 ein erster erfolgreicher Versuch war, nämlich den Kurt HahnPokal in der Nähe einer Gastgebereinrichtung zu veranstalten, ist nun zu einer Tradition geworden.
Der erste Doppel - Kurt Hahn Pokal findet in Bamberg statt. Gastgebereinrichtung ist das Don Bosco Jugendwerk Bamberg. Mit viel Engagement, Ortskenntnis und Freude an der Erlebnispädagogik werden wir hier empfangen.
Alljährlich fließen die Erfahrungen der vergangenen Kurt Hahn Pokale in die neuen Planungen mit ein. Für die „Säulen der Erdes“ legen wir, wie schon im Vorjahr, Wert auf einen Material reduzierten Pokal sowie auf Wettkampfzeiten die eine gewisse Erholung ermöglichen. Zudem werden wir tiefer in die Geschichte einsteigen. Sie wird immer wieder präsent sein und eine eigene Wertung erhalten, die auch in die Gesamtwertung mit eingeht.

Die Ausschreibung zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

 
18. Oktober 2016

SGB VIII Novellierung und ein inklusives Kinder- und Jugendhilfegesetz - Zwischenruf der Erziehungshilfefachverbände zum Reformprozess!

Die Erziehungshilfefachverbände in Deutschland - AFET, BVkE, EREV und IGFH - haben sich auf der Grundlage der vorangegangenen Fachgespräche mit den Parlamentariern und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) darauf verständigt, einen gemeinsamen „Zwischenruf“ zum Reformprozess zu veröffentlichen, in dem sie die fehlende Akzeptanz der Fachpraxis und Wissenschaft in einigen Kernpunkten verdeutlichen, ihre Bereitschaft zum Dialog unterstreichen und mehr Zeit für den komplexen Prozess fordern.

Ausführliches Dokument zum Download