Der BVkE in Zahlen

 

 

 

 

 

 

 

Um den Bericht herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die obenstehende Grafik.

 
Der BVkE in Zahlen- Bericht doppelseitig

 

 

 

 

 

Um den Bericht herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die obenstehende Grafik.

 
 

Der BVkE in Zahlen

Von Juni 2010 bis Mai 2011 führte der BVkE eine statistische Erhebung für das Jahr 2009 durch, die dieses Mal mithilfe eines neu entwickelten Online-Fragebogens durchgeführt wurde. Insgesamt haben sich 364 der BVkE-Mitgliedseinrichtungen (= 80%) an dieser Befragung beteiligt und Informationen zum eigenen Angebots- bzw. Leistungsspektrum sowie zur Mitarbeiterstruktur erfasst.

Der Schwerpunkt der Befragung lag auf der Situation von jungen Volljährigen in der Erziehungshilfe. Dazu ist mittlerweile das Positionspapier „Hilfen für junge Volljährige- Erwachsenwerden braucht Zeit!“ durch den BVkE Vorstand verabschiedet und in der Reihen Beiträge zur Erziehungshilfe ist der „Handlungsleitfaden zu den Hilfen für junge Volljährige“  erschienen. Mit dem gewonnen Zahlenmaterial kann  die Lobbyarbeit und Interessensvertretung für Jugendliche und junge Volljährige optimiert werden. In Gesprächen mit Abgeordneten, Vertretern der Kirchen und wichtigen gesellschaftspolitischen Akteuren, wie dem Bund der Deutschen Arbeitsgeber, konnten anhand des Zahlenmaterials die Bedeutung und Potentiale dieser Zielgruppe verdeutlicht werden. Außerdem gelang es den Blick verstärkt auf diese gesellschaftliche Gruppe zu lenken nach Jahren  einer Politik, die Belange von Kindern deutlich  im Vordergrund sah.
In diesem Zusammenhang forcierte der BVkE Vorstand den Aufbau von Omudsstellen in der Kinder- und Jugendhilfe, um insbesondere Rechtsansprüche zu § 41 SGB VIII durchzusetzen. Der BVkE Vorstand gewann als politischen Partner die Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen, die eine gesetzliche Verankerung von  Ombudschaft und Beschwerdewesen in der Kinder- und Jugendhilfe diskutiert, damit die Rechte von Kindern und Jugendliche gestärkt werden.

Weitere Informationen zum Herunterladen finden Sie rechts nebenstehenden im Bericht.