Fachtagung der Erziehungshilfefachverbände AFET, BVkE, EREV und IGFH  

Fachtagung der Erziehungshilfefachverbände AFET, BVkE, EREV und IGFH am 16. Juni 2015 in Frankfurt.

 

Junge Flüchtlinge und ihre Familien im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe

Rund 51 Millionen Menschen sind heute weltweit auf der Flucht – so viele wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Sie fliehen vor Not, Krieg und politischer Verfolgung. Vor allem aus den Krisenregionen in Afrika und dem Nahen Osten versuchen viele unter Lebensgefahr, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen, oft mit tödlichem Ausgang.

Die Situation der jungen Flüchtlinge, die allein oder mit ihren Familien in Deutschland ankommen, war das Thema der Fachtagung der Erziehungshilfefachverbände AFET, BVkE, EREV und IGFH am 16. Juni 2015 in Frankfurt, an der rund 160 Fachkräfte aus dem ganzen Bundesgebiet teilnahmen. Neben den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die gegenwärtig in der politischen Diskussion viel Beachtung finden, wurde angemahnt, nicht die asylsuchenden Kinder und Jugendlichen aus dem Blick zu verlieren, die mit ihren Familien häufig unter prekären Lebensumständen in Deutschland leben.

Neben den unterschiedlichen Fachvorträgen war ein thematischer Schwerpunkt die Diskussion zum aktuellen Gesetzesvorhaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) „Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher“, der vom Ministerium kurz vor der Veranstaltung vorgelegt worden war. Die Diskussion der Tagungsteilnehmer/innen mündete in der Forderung, den Kinderschutz und die Kinderrechte minderjähriger Flüchtlinge stärker im Gesetz zu verankern.

Die an der Tagung beteiligten Verbände werden dafür ein Verfahren entwickeln, um nicht nur auf überregionaler, sondern möglichst auch auf kommunaler Ebene Hilfestellungen zu geben, wie die Einhaltung von Kinderschutz und Kinderrechten gesichert und verbessert werden kann.

 

Die Unterlagen zur Fachtagung können Sie rechts herunterladen.