Der Kurt-Hahn-Pokal geht neue Wege

Teams aus der Jugendhilfe errichten die Säulen der Erde

„Der erste Schritt ist getan“

„Eine Kathedrale ist Gottes Vorzimmer, der halbe Weg in den Himmel, und das Licht, das Licht ist alles.“

Es ist ein traumhaftes und wagemutiges Projekt; die Errichtung einer Kathedrale, die Errichtung der Säulen der Erde.
Der Kurt-Hahn-Pokal, der im Jahre 2016/2017 als Doppelveranstaltung durchgeführt wird, gastierte für den ersten Teil der Veranstaltung am vergangenen Wochenende im Fränkischen.
Das Don Bosco Jugendwerk Bamberg, als ein großartiger Gastgeber, unterstützte das Vorbereitungsteam aus dem Raphaelshaus in Dormagen, der Marienpflege Ellwangen, der Wichernschule sowie Haus Nazareth in Sigmaringen bei der wettkampforientierten und erlebnispädagogischen Veranstaltung.
 
Neben dem sportlichen Wettkampf zu Wasser, im Kanu, in den Felsen sowie in den Höhlen des Frankenjuras durften die Baumeister- und Steinmetzteams bei tollem Wetter die schönen Landschaften des Fränkischen erwandern.
Trotz einer anspruchsvollen Laufstrecke war die Begeisterung beim abschließenden Biathlon groß.
 
Verdiente Sieger in der großen Wertungsklasse „Baumeister“ war die Gruppe „Springmountain“ aus dem Haus Nazareth in Sigmaringen.
Damit wiederholte Haus Nazareth seinen Erfolg aus dem letzten Jahr und geht damit in die Geschichte des Kurt-Hahn-Pokals ein.
Den Sieg in der Wertungsklasse der „Steinmetze“ holten sich verdientermaßen die Kathedralenbauer der Caritas Jugendhilfe Margaretenstift.
Neben den sportlichen Wettkämpfen wurde die größte kämpferische Leistung geehrt, die an die Christophorusgruppe des Raphaelshauses Dormagen gegangen ist.
Der Fairnesspreis wurde dem Jugendhilfezentrum Don Bosco Helenenberg überreicht.
Der alljährliche Kostümpreis ging an das Team der „Prioren von Mimigernaford“ der Einrichtung St. Mauritz in Münster.

Es war auch Dank des tollen Wetters ein fantastischer Kurt-Hahn-Pokal, bei dem die notwendigen Rohstoffe für unseren Traum, den Bau einer Kathedrale gesammelt wurden.
Den symbolischen Grundstein für die Säulen der Erde legte vor der Siegerehrung Herr Weihbischof Herwig Gössel aus Bamberg.

Auch Emil Hartmann, Einrichtungsleiter vom Don Bosco Jugendwerk Bamberg freut sich auf den kommenden Kurt Hahn Pokal, vom 24. Mai bis zum 28. Mai 2017, bei dem wir hoffentlich das gemeinsame Haus Gottes errichten werde.

Hierfür werden weitere Bauteams benötigt, es sind noch Plätze frei und ab Januar 2017 können sich weitere Teams für den nächsten Kurt-Hahn-Pokal anmelden.

Mit einem abschließenden herzlichen Dankeschön an die Einrichtung Don Bosco Jugendwerk Bamberg, dem Förderverein des Judoclubs Münchberg, allen Helfern und Ehrenamtlichen und den tapferen Schutzengeln freuen wir uns auf unser Wiedersehen,

Daniel Bugert,
Daniel Hahn,
Daniel Mastalerz