FORUM:A Fachtagung am 22./23. Februar 2017 in Bergisch Gladbach

Traumapädagogik mit unbegleiteten jungen Flüchtlingen

Quergedacht – ein Potpourri zentraler UMA-Themen

Die zweitägige Fachveranstaltung widmete sich am ersten Tag dem Thema der Traumapädagogik in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen. Am zweiten Tag wurden für den pädagogischen Alltag zentrale UMA-Themen und -Fragestellungen in den Blick genommen.

Jun. Prof. Dr. David Zimmermann stellte in seinem Vortrag am 22. Februar die Konzeption der Sequentiellen Traumatisierung vor und ging auf die pädagogisch wichtigsten Zugänge für ein ganzheitliches Traumaverständnis ein.

Am 23. Februar beleuchtete Prof. Dr. Petra Mund die Chancen und Herausforderungen der pädagogischen Arbeit mit UMF und ging auf die Standards sozialpädagogischer Arbeit ein.

Die Teilnehmenden konnten im Anschluss in den Foren zentrale ausgewählte Themen vertiefen und die Möglichkeiten für kollegialen Austausch nutzen zu Themen wie  

  • Traumapädagogische Haltung und methodische Praxis
  • Traumadynamik
  • Psychoedukation
  • Interkulturelle Konflikte lösen 
  • Interreligiöser Dialog 
  • Beteiligungs- und Beschwerdemöglichkeiten von UMF 
  • Sexualpädagogik im interkulturellen Kontext

     

    Die Tagungsbeiträge der Referentinnen und Referenten finden Sie rechts zum Herunterladen. Wir danken den Referentinnen und Referenten für die vielen fachlichen Impulse und die Bereitstellung der Materialien.

     

    Das Projekt „FORUM:A“ wird im Rahmen des Programms „rückenwind+ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

     
     
  • Weitere Infos zum Thema »Tagungsarchiv 2017«