Ausschreibung zum Workshop 2015
Um die Ausschreibung anzusehen und herunterzuladen, klicken Sie bitte hier .
 
Bundesprojekt Musikpädagogik 2015  

Jugendliche lieferten tolle Auftritte – 25-jähriges Jubiläum des BJH-Musikprojekts


Das Bundesjugendhilfe (BJH)-Musikprojekt, getragen vom BVkE, feierte seine 25-jährige Erfolgsgeschichte am 19.06.2015 mit einem Jubiläumskonzert auf der der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz. Zwei Tage zuvor waren nach deutschlandweiter Ausschreibung rund 80 Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien, Jugendhilfeeinrichtungen und Schulen in Begleitung ihrer Lehrer, Erzieher oder Betreuer aus acht Bundesländern nach Mayen gereist. In der dortigen Jugendherberge studierten die jungen Musikbegeisterten drei Tage lang in intensiver Probenarbeit die Lieder ein, die sie bei dem gemeinsamen Konzert-Auftritt als Abschluss des Projekts in Koblenz auf die Bühne brachten. Dabei konnten die Teilnehmer ihre eigenen Fähigkeiten entdecken und sie von Musik-Profis und Musikpädagogen in den Arbeitsgruppen Chor und Chorbegleitband, Rockband, Percussion, Beatboxen und Hip-Hop fördern lassen. Vier Workshops erhielten prominente Verstärkung. Der Sänger und Komponist Roman Lob, der internationale Beatboxchampion Mando, Sänger Chris Laut von der Musikband „Ohrenfeindt“ und der Bassist der Rockformation „21Octayne“, Andrew „The Bullet“ Lauer, gaben ihre musikalischen Erfahrungen an die jungen „Kollegen“ weiter.
Der Leiter des Musikprojekts und „BJH-Urgestein“ Bernd Keffer stand den jungen Künstlern nicht nur musikalisch zur Seite, sondern sorgte mit seinem Team für einen reibungslosen Ablauf der Workshop-Tage und des Konzerts. Beim Jubiläumskonzert nicht fehlen durfte auch der Mitbegründer, Dr. Eckhart Knab, Gründungsdirektor i.R. des Instituts für Kinder- und Jugendhilfe. Die Idee des damaligen Leiters des St. Josephshauses in Klein-Zimmern, die musikalischen Ressourcen von Heimkindern zu fördern, mündete erstmals 1990 in die bundesweite Ausschreibung des Musik-Workshops für Einrichtungen des BVkE. Die Veranstaltung wurde umrahmt durch kurze Grußworte des Koblenzer Oberbürgermeisters, Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig und des Staatssekretärs David Langner, der Grüße von der Schirmherrin des Konzerts, der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer, überbrachte.
Alle Einnahmen der kostenfreien Veranstaltung gingen zugunsten des Kooperationsprojekts „Herzenssache“, eine Kinderhilfsaktion des Südwestrundfunks, des Saarländischen Rundfunks und der Spardabank, die auch das BJH-Musikprojekt finanziell und medial unterstützt.


Zum Video (2:47 min.) über das BJH-Musikprojekt und Roman Lob bei Proben mit den Jugendlichen geht es hier:
http://www.swr.de/herzenssache/inklusionsfest-in-koblenz-roman-lob-beim-workshop-mit-den-kids/-/id=13846402/did=15700694/nid=13846402/m1ybxm/index.html

  

Der Musikworkshop wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.